Ars Rava
Bild - Kunst - Körper
eine grafik eine grafik eine grafik eine grafik
eine grafik
Farbe & Pflege

Von der Hennapaste zur Farbe:

Um eine Färbung zu erhalten muss zunächst eine Paste aus dem Pulver der gemahlenen Hennablätter auf die Haut aufgetragen werden. Dort verbleibt sie 6 bis 12 Stunden. Je länger die Einwirkzeit, desto besser wird das Farbergebnis.

Nach dem Ablösen der Paste hat sich der Farbstoff in die oberste Hautschicht (Epidermis) eingelagert und erscheint hell orange. Durch Oxidation dunkelt der Farbstoff innerhalb von 2 Tagen nach bis er eine rotbraun variierende Farbe entwickelt hat.

Nach dem Entfernen der Paste sollte für 24 Stunden kein Wasser an die bemalte Haut gelangen, da sonst der noch nicht fest gebundene Farbstoff ausgewaschen wird und nicht mehr oxidieren kann.

v.l.n.r: aufgetragene Hennapaste, Färbung direkt nach Entfernen der Paste, 24 h Färbung
 

Die Abhängigkeit der Farbe von der Hautdicke:

Je dicker die Haut, desto dunkler ist auch das mögliche Farbergebnis und desto länger ist die Haltbarkeit.

Dunkle Färbung → dicke Hautschichten → Hände und Füße
Mittlere Färbung → Arme und Beine
Helle Färbung → dünne Hautschichten → Torso, Gesicht, Hals

 Gut zu sehen ist die unterschiedliche Farbtiefe von der dickeren Haut der Hand zur dünneren des Unterarms.

 

Für ein optimales und möglichst lang anhaltendes Farbergebnis beachten Sie bitte folgende Pflegehinweise. Kokosöl hat sich besonders für die Pflege der Hennamalerei bewährt.
 

Vor dem Aufmalen:

  • 2 Tage vorher die zu bemalende Hautpartie im Idealfall mit einem Schwamm oder Waschlappen von abgestorbenen Hautschüppchen befreien
  • ab dann die Hautpartie nur noch mit milder Seife und Wasser reinigen und mit  pflanzlichen Mitteln wie z.Bsp. Kokosöl pflegen und geschmeidig halten
  • alle Pflegeprodukte welche die Hautregeneration fördern und chemische Stoffe sowie Mineralöle enthalten (wie Bodylotions, Duschgele, Enthaarungscremes, Babyöl etc.) nicht mehr verwenden, da sie das Farbergebnis negativ beeinflussen
  • das Farbergebnis hängt zudem von der individuellen Hautdicke und -beschaffenheit ab
 
Nach dem Aufmalen:
  • über Nacht die Paste abgedeckt gut warm halten, Wärme begünstigt die Farbentwicklung
  • am nächsten Tag Paste entfernen, ggf. Pflanzenöl zur Hilfe nehmen und die Malerei abschließend noch einmal mit einem Pflanzenöl einreiben
  • für 24 h kein Wasser auf die bemalte Haut kommen lassen, sonst dunkelt die Farbe nicht nach
  • das Farbergebnis entwickelt sich innerhalb von 2 Tagen
  • Hautpflegeprodukte vermeiden, lieber etwas Pflanzenöl einmassieren
  • je mehr die Hautregeneration angeregt wird, desto schneller verschwindet auch das Henna

Alle meine Kunden bekommen vor dem Termin zur Bemalung zusätzlich ein ausführliches Infoblatt zugesendet.

 

Mail:

01833 Stolpen bei Dresden in Sachsen

Annabell Radisch - www.ars-rava.de - © Copyright 2014-2017

Freiberufliche Künstlerin

Naturale und Surreale Kunst - Portrait - Hennamalerei